Kreisgruppe Kassel

Die Kreisgruppe Kassel wurde im Jahre 1948 gegründet. Um das Jahr 1950 herum gehörten dem Verein etwa 600 Mitglieder an. Im Jubiläumsjahr 2018 vermeldet die Statistik für den jetzt nicht mehr eingetragenen Verein 48 Mitglieder.

Seit einigen Jahren ist die Kasseler Gruppe die einzige aktive in Nord­hessen bzw. im Regierungsbezirk Kassel mit meist monatlichen Heimatnachmittagen. Bis 2020 wurden auch Ausflüge angeboten. Wegen der Corona-Krise fanden in 2021 und voraussichtlich finden auch 2022 keine Ausflüge statt.

Laut Vereinssatzung hat sich die LOW Kassel folgende Zielsetzung gegeben: "Die Landsmannschaft dient dem Zusammenschluß der Ost- und Westpreußen auf überparteilicher und überkonfessioneller Grund­lage zur Pflege der Heimatliebe und Förderung der kulturellen und geschichtlichen Überlieferung der Heimat."

Vorsitzende in gemeinsamer Verantwortung sind seit 2012

  • Gerhard Landau (Jahrgang 1939, Kassel) und
  • Gertraud Nitschky (Jahrgang 1938, Bärengrund, Kreis Treuburg).

Mitglieder und Gäste treffen sich in der Regel am 1. Donnerstag im Monat um 15.00 Uhr im Landhaus Meister, Fuldatalstraße 140, Kassel-Wolfsanger. Bei Kaffee und Kuchen findet ein reger Gedan­kenaustausch statt. Anschließend wird ein Vortrag angeboten, der zumeist einen Bezug zu den ehemaligen deutschen Ostgebieten hat.

Wir freuen uns, wenn wir auch neue Interessierte einmal auf unseren Veranstaltungen begrüßen dürfen, die auf die Spurensuche Ihrer Vorfahren und deren Heimat gehen möchten und vielleicht nach Ihren Wurzeln aus der Vergangenheit suchen möchten.

Es besteht ein enger Kontakt zum "Schlesischen Freundeskreis" in Kassel und zur "Sudetendeutschen Landsmannschaft", Kassel. Nähere Information kann der Vorstand erteilen. Sie können uns direkt über das Kontaktformular der Kreisgruppe erreichen.

Zur Deckung der Kosten für die Veranstaltungen erheben wir einen Mitglied-Jahresbeitrag in Höhe von 16 Euro pro Jahr.

Veranstaltungsplanung 2021/2022

Aufgrund der Corona-Pandemie können die aufgeführten Termine leider kurzfristig abgesagt oder verlegt bzw. verschoben werden.

Soweit nicht anders aufgeführt, finden die Veranstaltungen an folgendem Ort statt:

Landhaus Meister

Fuldatalstraße 140

Kassel-Wolfsanger

Wir bitten Sie die Corona-Regeln zu beachten, die laut Gesetzes-Verordnung zum aktuellen Zeitpunkt vorgegeben sind.

So., 12.12.2021 Licht aus dem Weihnachtsland.
Advents- und Vorweihnachtsfeier mit Dorothea Deyß und Egmond Prill
Do., 03.02.2022 Jahreshauptversammlung mit anschließender Lesung aus Walter Kempowsky "Echolot"
Do., 03.03.2022 Was wollen die hier? Flüchtlinge und Einheimische 1945-4949.
Dokumente zusammengestellt von Gerhard Landau
Do., 07.04.2022 Verborgene Geschichte.
Filmbeitrag über die Zeit vor und während des 1. Weltkriegs.
Do., 05.05.2022 Wie lieblich ist der Maien.
Schöne Texte und offenes Singen über den Wonnemonat Mai. Dorothea Deyß

Do., 04.08.2022
15.00 Uhr

"Liebes altes Lesebuch". Schätze deutscher Dichtung, Teil I. ausgewählt und vorgetragen von Gerhard Landau und Gertraud Nitschky
Do., 01.09.2022
15.00 Uhr
"Erntedank im Osten und im Westen". Zusammengest. von Gerhard Landau und Gertraud Nitschky
Do., 06.10.2022
15.00 Uhr
"Die Eröffnung des Versöhnungs-Toleranz-Wegs in Filzmoos. Ein Vortrag zum Schicksal der Salzburger Emigranten von Martin Dietrich

Do., 03.11.2022
15.00 Uhr

"Dass ich das noch erleben darf". Zeitzeugen der Wendezeit 1989 äußern sich in den Medien. Gerhard Landau und Gertraud Nitschky
So., 11.12.2022
15.00 Uhr
Advents- und Vorweihnachtsfeier mit Dorothea Deyß

Inhaltspezifische Aktionen